New Streets from Old Tires in Cameroon

Entwicklung eines Kohlenwasserstoffbindemittels für den Straßenbau unter Verwendung von Kunststoffabfällen und alten Reifen

Dieses Projekt zielt darauf ab, biologisch nicht abbaubare Abfälle (undurchsichtige, durchsichtige und farbige Plastikflaschenabfälle, Reifenabfälle) zu recyceln, um ihre Wiederverwendung oder ihre Verwendung bei der Herstellung eines weniger kostspieligen und widerstandsfähigeren Materials für den Bau neuer asphaltierter Straßen in Kamerun zu ermöglichen. Zu diesem Zweck wird ein Kohlenwasserstoff-Bindemittel entwickelt. Auf diese Weise zielt das Projekt auch darauf ab, nicht erneuerbare Ressourcen zu schonen, insbesondere Zuschlagstoffe (Kies und Sand), von denen bei dieser neuen Beschaffenheit von asphaltierten Straßen weniger erforderlich sein werden. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass es im Rahmen einer Doktorarbeit durchgeführt wird.

Finanzierung
7.000 € / 11.000 € 64%
Auszahlungen
0 0%
Projektfortschritt
Q0/ Q4 0%

Fakten

  • Land: Kamerun
  • Region: Jaunde
  • Projektkürzel: CMR-002
  • Projektstart/ Projektende: März 2022 – März 2023
  • Projektbudget: 7.145.290,78 FCFA
    (ca. 10.700,00 € Wechselkurs vom 09.03.2022)
  • Öffentlicher Zuschuss:
  • Stipendium pro Person: 135.000,00 FCFA pro Quartal
    (ca. 205,00€ Wechselkurs vom 09.03.2022)
  • Universität: Université de Yaoundé I
  • Lokaler Partner: FOOTPRINT
  • Anzahl Studierende: 5 (2 weiblich)
  • Supervisor: Dr. Doedonne Kunwufine
  • Mentorin: n/a
  • 3E4A-Koordinator: Nathalie Tsafak

SDGs

Primäre SDGs

Sekundäre SDGs

Impressionen

Team

Isidore

Mbenkoue Mbida

Léopoldine

Tchitchui Djawa

Olivier Parfait

Abada

Christ

Mbia Ayi

Ramatou

Damandi

Supervisor

Dr. Deodonne

Kunwufine

Partner

FOOTPRINT