Tackling Climate Change in Rural Namibia

'The Namibian Drip Issue'

Dieses Projekt erforscht die Auswirkungen des Klimawandels in den ländlichen Regionen Namibias, speziell der Oshana Region. Ziel ist es, Lösungsmöglichkeiten aus den in dieser Region entdeckten Auswirkungen abzuleiten.

Fininazierung
10.000 € - voll finanziert! 100%
Auszahlungen
7.083,68 € 70%
Projektfortschritt
Q2 von Q4 50%

Fakten

  • Land: Namibia
  • Region: Oshana (im Norden Namibias)
  • Projektkürzel: NAM-001
  • Projektstart/ Projektende: Mai 2021 – März 2022
  • Projektbudget: NAD $ 187.590,00 (ca. 10.000,00€ Wechselkurs vom 31.04.2021)
  • Öffentlicher Zuschuss: 6.000,00€
  • Stipendium pro Person: NAD $ 3.600,00 (ca. 200,00€ Wechselkurs vom 31.04.2021), für ein Quartal bei 8h die Woche
  • Universität: Namibia University of Science and Technology (NUST)
  • Lokaler Partner: Namibia National StudentsOrganization (NANSO)
  • Anzahl Studierende: 6 (2 weiblich)
  • Supervisor: Dr. Jain Arpit
  • Mentorinnen: Bharti Teotia, Delasi de Souza
  • 3E4A-Koordinator: Contimi Kenfack Mouafo

SDGs

Primäre SDGs

Sekundäre SDGs

Projektstruktur

Lokaler Partner

Impressionen

Neuigkeiten

Team

Warren Wayne Thomas

Uahengisa Katjizuko

JD Erasmus

Jodee Van der Byl

Shaun Kamesiepo

KK Ngenomesho

Mentorinnen

Delasi de Souza

Bharti Theotia